Überragende Tomatentarte

Ich habe mir vor einigen Wochen die App von Krautkopf runtergeladen. Krautkopf ist ein Foodblog, der von zwei in Berlin lebenden Fotografen betrieben wird. Die beiden ernähren sich vegetarisch und am liebsten saisonal, aus der Region.

Die App ist ergänzend zum Kochbuch, welches Krautkopf rausgebracht haben und somit voller leckerer, vegetarischer Gerichte.

Ich habe schon einige Rezepte daraus nachgekocht, weil sie sehr einfach sind und man viele Zutaten meist schon Zuhause hat.

Ein Rezept davon habe ich in etwas abgewandelter Form nachgekocht. Nicht weil ich es unbedingt abwandeln wollte, sondern weil ich kein Hirsemehl bekam und auch keinen geschlossenes Mix-Kleinhäcksel-Gerät besitze um mir die Hirse selbst zu zermahlen. Also habe ich einfach ganze Hirse genommen und es hat überragend geschmeckt.

_mg_7915

Und weil es so gut war, muss ich das Rezept teilen!

Für den Boden braucht man 120g Buchweizenmehl, 130g Hirse, 3EL Maisstärke, 1/2 TL Salz, 80g Butter und 2 Eier.

Buchweizenmehl, Hirse, Stärke und Meersalz vermischen. Butter mit dem Mehl verkneten und die Eier dazu geben. Alles zu einem Teig kneten und dann abgedeckt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig anschließend mit den Händen in die Springform drücken und einen kleinen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und 10 Minuten blind backen.

Für den Belag braucht man 250g Ricotta, Salz, Pfeffer, 2 Eier, 1 Zwiebel, 450g Tomaten und frischen Basilikum.

Den Ricotta mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Eiern verrühren. Die Masse auf dem Tarteboden verteilen und die Zwiebelwürfel darüberstreuen und mit Tomatenscheiben belegen.

Nun die Tarte bei 180°C auf der untersten Schiene 35 Minuten backen und nach dem Backen mit frischem Basilikum belegen.

_mg_7925

Durch die ganze Hirse wird der Teig schön kernig und knusprig. Der Tartebelag hat auch fantastisch geschmeckt und somit war das ganze ein ganz schön leckeres Abendessen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Überragende Tomatentarte

  1. Kernig, knuspriger Teig klingt hervorragend! Wenn die Füllung dann so lecker cremig ist, wie ich sie mir vorstelle, einfach nur traumhaft! Krautkopf kenne ich nicht – da werde ich mich mal umschauen!!!! Liebe Grüße, Isabelle

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s