himmlisches Kürbispesto

Ich liebe Kürbis und zwar in allen Variationen, als Suppe, in Zimtschnecken, als Aufstrich oder auch Marmelade und eben als Pesto. Da meine Mama keinen Kürbis mag, gab es bei uns Zuhause eigentlich nie Kürbis, außer zum aushöhlen an Halloween.

brett_messer

In der Nähe meines Heimatortes gibt es einen Gemüsehof, der im Herbst immer einen Kürbismarkt veranstaltet. Dort gibt es unendlich viele Kürbisse in allen Farben und Formen die man sich nur denken kann, zum Dekorieren und eben auch zum Essen. Auf dem Markt selbst gibt es viele Kürbisspeisen zu kaufen und auch Kürbisse zum mitnehmen werden angeboten. Und dazu: ein Flyer, auf dem viele leckere Rezepte stehen.

kurbiskerne

Seit dem ich ungefähr 15 war koche ich jedes Jahr im Herbst mindestens einmal die Kürbissuppe aus diesem Rezeptflyer, wenn nicht noch häufiger. Im letzten Jahr probierte ich mich dann auch mal an Kürbisaufstrich und Kürbispesto.                                                           Ich kann euch sagen: ganz schön lecker und vielseitig, so ein kleiner Kürbis! 🙂

glas_vonoben

Da ich in diesem Jahr schon ziemlich häufig darauf angesprochen wurde, wie denn das Kürbispesto zu machen ist, habe ich mir gedacht, dass ich das ganze auch mal auf dem Blog veröffentlichen könnte. Hier ist es also, das Rezept zum Kürbispesto.

Was ihr braucht:

  • 1 Hokkaido
  • 1 Feta
  • 1 Pck Kürbiskerne (oder andere Kerne)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zuerst wascht ihr den Kürbis und höhlt ihn soweit aus, dass alle Kerne und Fasern raus sind. Dann schnippelt ihr den Kürbis in kleine Würfel und verteilt ihn dann auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech. Mit etwas Öl und Salz vermischt kommt das ganze dann für ca. 20-30 Minuten in den vorgeheizten Backofen bei 180°C.

In der Zwischenzeit röstet ihr die Kerne in einer Pfanne an und schneidet den Feta sowie den Knoblauch in kleine Würfel.

Wenn der Kürbis aus dem Ofen kommt, vermischt ihr alles in einem Gefäß oder einer Schüssel und gebt soviel Öl dazu, wie ihr mögt. Ich mag es nicht zu ölig, aber das kann man machen wie man möchte. 🙂

Mit Salz und Pfeffer würzt ihr das Pesto noch nach eurem Geschmack und könnt nun genießen.

fertiges_glas

Ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie mir. Kleiner Tipp: Ich esse das Pesto am liebsten zu Spaghetti, es macht sich allerdings am nächsten Tag auch noch grandios als Brotaufstrich.

Guten Appetit und viel Spaß! 🙂

Liebst, Anne ♥

Advertisements

VISUALLEADER 2016

Wir waren diese Woche in Hamburg im Haus der Photographie der Deichtorhallen und haben die Ausstellung zu den LEADAWARDS besucht.

Dort sind 280 Arbeiten aus den letzten zwölf Monaten der Kreativ- und Medienwelt zu sehen. Die Preisträger wurden in den Hauptkategorien Fotografie, Zeitschriften, Zeitungen, Werbung und Online ausgezeichnet und seit dem 10.Oktober sind die Gewinner mit Gold-, Silber- und Bronzestempeln gekennzeichnet.

foto-19-10-16-14-16-44foto-19-10-16-14-37-21foto-19-10-16-14-02-25

Wir konnten Fotoserien, Magazinstrecken, Zeitungsbeiträge sowie Werbekampagnen und Websites sehen, in denen sich meiner Meinung nach eine Thematik ganz klar herauskristallisierte: Flüchtlinge.

Von allen Seiten beleuchtet, werden Illustrationen, Fotoserien und Beiträge zum Thema Flüchtlinge und Krisengebiete in verschiedensten Herangehensweisen gezeigt, vorallem in der Hauptkategorie Zeitungen sind hauptsächlich Beiträge und Illustrationen zu diesem Thema zu betrachten. Es ist stark zu erkennen, dass das Thema Flüchtlinge nicht aus dem Sinn, sondern aktueller denn je ist.

foto-19-10-16-15-13-38foto-19-10-16-15-24-4foto-19-10-16-14-23-50foto-19-10-16-14-46-00

Es war schön zu sehen was im letzten Jahr publiziert und zudem noch prämiert wurde, auch wenn sich mir bei einigen Preisträgern die Frage stellte, warum genau diese Arbeit gewonnen hat.

Die Ausstellung ist in jedem Fall sehenswert und läuft noch bis zum 30.Oktober 2016.

Liebst, Anne ♥

zwei Wochenenden und mein Geburtstag…

Am ersten Wochenende im Oktober sind wir nach Hamburg zu Flo’s Bruder gefahren, denn dort in der Nähe (Tostedt) war ein sehr großer Flohmarkt, der von Samstag bis Sonntag ging. Der ganze Ort war ein Flohmarkt, riesig groß!!

Es gab unmengen an Schrott und Dingen die niemand mehr haben will, aber auch ganz coole Sachen und vorallem richtig viele Platten. Flo hat 3 Kameras gekauft und ein Buch über Keith Haring und ich habe mir 2 neue Platten zugelegt (Hildegard Knef und Comedian Harmonist).

foto-01-10-16-12-53-40-1foto-01-10-16-14-34-22foto-03-10-16-10-51-43foto-03-10-16-10-51-49

In Wismar ist der Flohmarkt ja immer eher so semi-gut, denn es stehen immer die selben Leute dort und die haben auch jedesmal den selben Schrott wieder dabei.

Am Sonntag ging es für uns schon wieder nach Hause und weil wir beide keine Lust hatten etwas zu kochen, sind wir endlich zum Inder in Wismar gegangen. Wir wollten dort schon ewig hin und es war uuuuuuuuuuunfassbar lecker… ♥

Am Donnerstag hatte ich dann Geburtstag und Flo überraschte mich mit einem superduper Geburtstagsfrühstück auf dem Sofa!:) Es gab Erdbeerkuchen, der einzige Geburtstagswunsch den ich hatte, selbstgemachten Brotaufstrich und frische Brötchen vom Bäcker!!:) Dazu standen zwei neue Sesselchen in meinem Wohnzimmer, die ich mir schon immer gewünscht habe, es sind zwei original DDR-Sessel die Flo über EbayKleinanzeigen ergattert hat! Abends kamen dann ein paar Freunde zum Nudeln mit Pesto essen, es gab Kürbispesto und Rucolapesto. Die Rezepte werde ich noch auf den Blog stellen, denn das sollte man sich wirklich nicht entgehen lassen!:)

Das letzte Wochenende begann für mich schon am Freitagmorgen. Ich bin mit Flo aufgestanden, wir haben zusammen gefrühstückt und dann musste er zur Arbeit. Ich hab dann etwas rumgelümmelt auf dem Sofa und mir einige Blogs angeschaut und gewartet bis Flo mittags von der Arbeit kam, wir aßen dann Döner (Flo) und Chili con Carne (ich-vom Suppengrün) und lümmelten dann zusammen auf dem Sofa umher!:) Abends bin ich noch zum Yoga gegangen und danach haben wir Pizza bestellt und einen Film geguckt – irgendwie eher wie ein richtiger Sonntag!

Am Samstag bin ich in Wismar spazieren gegangen und habe gearbeitet, Abends haben wir uuuuultra leckere Falafeltaschen gemacht!!

foto-08-10-16-20-12-18foto-08-10-16-20-30-09

Und am Sonntag haben wir Vormittags gearbeitet und dann Pommes mit selbstgemachter Erdnusssoße gegessen!!

foto-09-10-16-17-44-20foto-09-10-16-17-55-15

Das waren zwei Wochenenden und mein Geburtstag, mehr ist auch nicht passiert! Ich versuche jetzt häufiger mal einen neuen Blogbeitrag hochzuladen.

Liebst, Anne ♥