Es wintert..

Letztes Wochenende als es so schön kalt war und die Sonne trotzdem schien, beschlossen wir zum Strand zu fahren.
Flo wollte sowieso sein Schulter-Rig testen und ein paar Dinge filmen, also ging es los!
Wir sind nach Hohen Wieschendorf gefahren, denn dort spaziert man erst durch eine kleine Baumallee vorbei an Weihnachtsbaumfeldern..:)

_mg_7990_mg_7994

Dort wachsen also die Weihnachtsbäume! In allen Größen waren sie gewachsen, einige waren riesig und andere noch so klein, dass sie erst in 2 Jahren ein richtiger Weihnachtsbaum sein werden.

_mg_8001_mg_8030

Am Strand angekommen kletterten wir die Steilküste, an einer geeigneten Stelle, herunter und fanden es noch schöner als erwartet. Denn mittlerweile war das Licht schon nicht mehr so hell und die Dämmerung setzte langsam ein.
Die beste Tageszeit, wenn ihr mich fragt!:)

_mg_8032_mg_8038

Wir erkundeten, spazierten und freuten uns einfach darüber, dass es so schön war!
Ich liebe Strand im Winter!

Liebst, Anne♥

Advertisements

Berlin Berlin

Letztes Wochenende war ich in Berlin.
Mit einem Kurs der Hochschule haben wir die Sammlung Hoffmann und die Sammlung Boros besucht.
Da die Exkursion an zwei Tagen war, musste ich in Berlin übernachten. Gar keine leichte Aufgabe, als ich darüber nachdachte, dass zur Zeit niemand meiner Freunde in Berlin wohnt.
Es gibt aber ja auch noch andere Unterkünfte.
Ein Hotelzimmer für mich wäre zu teuer gewesen und über Airbnb fand ich auch nur teure Unterkünfte, denn es war ja nur eine Nacht die ich blieb.
Ich hab mich dann ein wenig durch’s Internet geklickt und bin auf ein paar ganz coole Hostels gestoßen.
Eines der Hostels habe ich dann gebucht – das Wallyard Concept Hostel.

foto-13-11-16-08-49-50-kopie

Erst scheute ich mich etwas davor, mit drei weiteren komplett fremden Menschen in einem Zimmer zu übernachten, ich habe mich dann aber doch überwunden und es war auch gar nicht schlimm – warum auch ?;)

foto-13-11-16-08-58-01

Ich habe ein Bett im 4-Bett-Zimmer mit Bad im Zimmer gebucht, dass ganze kostete mich ca. 20€. Bettwäsche war im Preis mit inbegriffen, was mir sehr entgegenkam, da ich nur mit meinem kleinen Ruckack anreiste.
Das Zimmer war mit zwei Hochbetten, einem Tisch mit zwei Stühlen und einem kleinen Schrank ausgestattet, sowie einer Garderobe an der man seine Jacke anhängen konnte (was ich persönlich sehr gut fand).
Das Badezimmer hatte alles was man brauchte: Dusche, Wachbecken und WC.
Das Zimmer war sehr modern gestaltet, aber auch recht kühl und zudem auch sehr dunkel.
(leider konnte ich keine Fotos machen, da ich erst im dunkeln dort ankam und schon zwei weitere auf dem Zimmer waren)

foto-13-11-16-08-57-43

Im Wallyard kann man für 6€ zusätzlich frühstücken. In dem Gemeinschaftsraum, in dem auch die Rezeption und Lounge ist, steht auch eine Kücheninsel, auf der das Frühstückbuffet mit Brötchen, Aufschnitt, Gemüse sowie Joghurt und Müsli angerichtet ist.
Kaffee oder Tee sind im Preis mit drin, andere Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.
Zudem kann man in der Lounge gemütlich sitzen und lesen oder im kostenlosen W-LAN surfen.

foto-13-11-16-08-31-19

Insgesamt, war der Aufenthalt sehr gut, ich habe gut geschlafen und das Bett war sehr bequem, aber ich glaube in Zukunft, werde ich lieber ein Einzelzimmer buchen, da man nicht immer Glück mit den „Mitbewohnern“ hat.
Die meisten Hostels verfügen auch über ein paar Doppelzimmer, die jedoch immer recht schnell ausgebucht sind, aufgrund des günstigen Preises.

Liebst, Anne♥

Gedanken im Schnee

Wenn in Köln der Karneval anfängt und in Wismar die Sonne scheint, sodass die Schneeflocken schmelzen, dann ist Winter.
Auch wenn der Winteranfang erst kurz vor Weihnachten, nämlich am 21.Dezember ist.
Für mich ist jetzt schon Winter. Hier in Wismar liegt seit Dienstag der Schnee und das nicht nur ein paar Millimeter hoch, sondern gut 7cm!
Ich liebe den Schnee, am allerliebsten wenn wie grade die Sonne scheint.

Nächste Woche werde ich anfangen die Wohnung in Weihnachtsstimmung zu bringen, darauf freu ich mich schon.
Ich habe bei Kalason einen tollen Adventkranz gesehen, aber günstig ist der auch nicht gerade..;)

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt, denn ich bin in Wismar und da weiß niemand, dass heute Karnevalsanfang ist.
Kölle Alaaf!

 

Liebst, Anne♥

ein bisschen hier, ein bisschen da

Ich war heute Abend beim Yoga und sitze nun auf dem Sofa und höre wie mein Badewasser langsam in die Wanne plätschert.
In dieser Woche ist nicht wirklich viel passiert, obwohl eigentlich schon.:)
Ich war letztes Wochenende Zuhause bei meinen Eltern und am Montag noch auf einer HalloweenParty auf der ich all meine liebsten Freunde wieder sehen konnte..
Das war schön!:)
Dienstag Abend sind wir dann wieder nach Wismar gekommen und haben es uns mit Nudeln mit Maggi auf dem Sofa gemütlich gemacht! (In erschöpften Momenten muss es auch mal Nudeln mit Maggi geben)

Am Mittwoch ist endlich meine erste Biokiste vom Hof Medewege in Schwerin angekommen. Ich war den ganzen Tag schon sehr gespannt, obwohl ich ja eigentlich wusste was drin ist. Wir bekommen die Kiste jetzt alle 2 Wochen und sind mit der ersten schon sehr zufrieden.

Gestern Abend haben wir Sushi gemacht und Pak choy, Porree und Gurke aus der Biobox verwendet. Außerdem haben wir noch Möhren, Paprika, Avocado und Lachs sowie Frischkäse in den Sushirollen verarbeitet. Ich dachte immer, dass Sushi machen total schwer ist, ist es aber garnicht. Es bedarf nur ein wenig Vorbereitung.
Hier ein Bild von unserem Meisterwerk!:)

datei-04-11-16-20-59-36

Nachdem wir das Sushi verspeist hatten, spielten wir gestern zum ersten mal Carrom.
Flo hat das riesige Spielbrett beim aufräumen im Keller gefunden und dann im Internet die Spielsteine dazu bestellt.
Es hat riesigen Spaß gemacht und wir haben uns gefragt, wann wir eigentlich das letzte mal ein Gesellschaftsspiel gespielt haben – schon lange her!

Jetzt ist aber meine Badewanne voll und ich verabschiede mich!:)
Bis nächste Woche.

Liebst, Anne♥