Berlin Berlin

Letztes Wochenende war ich in Berlin.
Mit einem Kurs der Hochschule haben wir die Sammlung Hoffmann und die Sammlung Boros besucht.
Da die Exkursion an zwei Tagen war, musste ich in Berlin übernachten. Gar keine leichte Aufgabe, als ich darüber nachdachte, dass zur Zeit niemand meiner Freunde in Berlin wohnt.
Es gibt aber ja auch noch andere Unterkünfte.
Ein Hotelzimmer für mich wäre zu teuer gewesen und über Airbnb fand ich auch nur teure Unterkünfte, denn es war ja nur eine Nacht die ich blieb.
Ich hab mich dann ein wenig durch’s Internet geklickt und bin auf ein paar ganz coole Hostels gestoßen.
Eines der Hostels habe ich dann gebucht – das Wallyard Concept Hostel.

foto-13-11-16-08-49-50-kopie

Erst scheute ich mich etwas davor, mit drei weiteren komplett fremden Menschen in einem Zimmer zu übernachten, ich habe mich dann aber doch überwunden und es war auch gar nicht schlimm – warum auch ?;)

foto-13-11-16-08-58-01

Ich habe ein Bett im 4-Bett-Zimmer mit Bad im Zimmer gebucht, dass ganze kostete mich ca. 20€. Bettwäsche war im Preis mit inbegriffen, was mir sehr entgegenkam, da ich nur mit meinem kleinen Ruckack anreiste.
Das Zimmer war mit zwei Hochbetten, einem Tisch mit zwei Stühlen und einem kleinen Schrank ausgestattet, sowie einer Garderobe an der man seine Jacke anhängen konnte (was ich persönlich sehr gut fand).
Das Badezimmer hatte alles was man brauchte: Dusche, Wachbecken und WC.
Das Zimmer war sehr modern gestaltet, aber auch recht kühl und zudem auch sehr dunkel.
(leider konnte ich keine Fotos machen, da ich erst im dunkeln dort ankam und schon zwei weitere auf dem Zimmer waren)

foto-13-11-16-08-57-43

Im Wallyard kann man für 6€ zusätzlich frühstücken. In dem Gemeinschaftsraum, in dem auch die Rezeption und Lounge ist, steht auch eine Kücheninsel, auf der das Frühstückbuffet mit Brötchen, Aufschnitt, Gemüse sowie Joghurt und Müsli angerichtet ist.
Kaffee oder Tee sind im Preis mit drin, andere Getränke müssen zusätzlich bezahlt werden.
Zudem kann man in der Lounge gemütlich sitzen und lesen oder im kostenlosen W-LAN surfen.

foto-13-11-16-08-31-19

Insgesamt, war der Aufenthalt sehr gut, ich habe gut geschlafen und das Bett war sehr bequem, aber ich glaube in Zukunft, werde ich lieber ein Einzelzimmer buchen, da man nicht immer Glück mit den „Mitbewohnern“ hat.
Die meisten Hostels verfügen auch über ein paar Doppelzimmer, die jedoch immer recht schnell ausgebucht sind, aufgrund des günstigen Preises.

Liebst, Anne♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s